Zum Inhalt springen
  Aktuelles

Neue Doppelspitze nun komplett

Mit dem Eintritt von Marco Bokies in die Geschäftsführung des Deutschen Asphaltverbandes (DAV) e.V. zum 01.10.2016 ist die neue Doppelspitze bei dem nationalen Baustoffverband nun komplett. Nachdem bereits im März André Täube auf Dr. Heinrich Els folgte, hat Bokies die Nachfolge des langjährigen Hauptgeschäftsführers Jürgen Reifig als Geschäftsführer angetreten.

Der bereits im März in die Geschäftsführung eingetretene Täube kam nach seiner Ausbildung zum Maschinenbauer, dem Studium des Bauingenieurwesens sowie verschiedenen Positionen in einem Bauunternehmen und einer nach RAP-Stra zugelassenen Prüfstelle 2003 zum DAV. Er vertrat hier bislang die Interessen der Verbandsmitglieder vornehmlich in der technischen Gremienarbeit, sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene. Mit der Übernahme der technischen Geschäftsführung des DAV hat sich dieses Aufgabenspektrum nun noch deutlich erweitert. „Dadurch, dass mich Dr. Els bereits seit Jahren in alle Entscheidungen eingebunden hat, war jedoch ein nahtloser Übergang möglich“, erläutert Täube.

Bokies studierte Rechtswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum mit den Schwerpunkten Wirtschafts-und Steuerrecht und war zunächst als Rechtsanwalt in einer Essener Anwaltskanzlei tätig. Von 2005 bis 2016 war er Geschäftsführer bei den Duisburger Verbänden der Baustoffindustrie, zuletzt Geschäftsführer Umweltrecht und Rohstoffsicherung beim vero – Verband der Bau- und Rohstoffindustrie. „Der DAV steht auf einer soliden Basis, was letztlich das Verdienst der jahrelangen Arbeit der vorhergehenden Verbandsführung ist. Hierauf gilt es aufzubauen und zielgerichtet weitere Verbesserungen anzustreben“, freut sich Bokies auf seine neue Aufgabe.

Weitere Informationen:

Bernd Hinrichs, Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Deutscher Asphaltverband (DAV) e.V.
Schieffelingsweg 6
53123 Bonn

Tel.: 0228 / 97965-19
Fax: 0228 / 97965-11
E-Mail: hinrichsasphaltde