Zum Inhalt springen
  Aktuelles

Oliver Nohse neuer Vizepräsident

Der Deutsche Asphaltverband (DAV) e.V. hat auf seiner diesjährigen Mitgliederversammlung Oliver Nohse zum neuen Vizepräsidenten gewählt, der das Amt von Heimo Milnickel übernimmt.

 

Oliver Nohse wurde 1963 in Dortmund geboren und studierte in Hagen und Bochum Bauingenieurwesen. Nach Abschluss des Studiums begann er seine berufliche Tätigkeit bei der Firma Kemna Bau Andreae GmbH & Co. KG als Laboringenieur. Im Jahr 1992 wechselte er dann in die Unternehmensgruppe der Eurovia, wo er zunächst als Verkaufsleiter bei der Hansa Asphaltmischwerke GmbH & Co. KG tätig war. 2003 wurde er zum Leiter der Niederlassung West der Eurovia Industrie GmbH ernannt. Seit April 2005 ist Nohse Geschäftsführer der Eurovia Industrie GmbH und übernahm von 2009 bis 2015 zusätzlich die Geschäftsführung der Eurovia Gestein GmbH. 2013 wurde er dann in die Geschäftsführung der Eurovia Teerbau GmbH berufen und leitet seit dieser Zeit auch den Regionalbereich West der Eurovia GmbH. Neben seinen beruflichen Tätigkeiten für die Eurovia ist Nohse auch in diversen Gremien und Verbänden tätig. Beispielsweise ist er seit 2003 Mitglied im Vorstand des DAV, Region West, wurde dort 2015 zum Vorsitzenden gewählt und gehört seit 2014 auch dem Präsidium des DAV an.